News

11.07.2019

Interview zum Thema Wohnraum schaffen in der Januar Ausgabe des Magazins "Meine Wohnung Unser Haus"

Unser Geschäftsführer Andreas Spaett durfte in der Januar Ausgabe des Magazins „Meine Wohnung Unser Haus“ (Haus & Grund Verlag) ein Interview zum Thema „Wohnraum schaffen“ durchführen, in welchem er seine Erfahrungen im Dachgeschossausbau schildert, Tipps zum Thema gibt und auf Beachtenswertes hinweist. Allemal lesenswert!

Leitet Herunterladen der Datei einBericht mit Interview

10.07.2019

Artikel über die Projekte Winkelstraße und Hechtgang im BWV-Architekturjournal

In der 6. Regional Ausgabe des BWV-Architekturjournals geht es wieder rund um die Themen Architektur, Wohnen, Design und Garten. Auch zwei Projekte aus dem Hause Spaett Architekten haben ihren Weg in die Jubiläumsausgabe gefunden, mit der der Verlag den 10. Geburtstag seines Bestehens feiert. Prägnant zusammengefasst und mit ansprechenden Fotos visualisiert, wird in den Artikeln der gestalterische Denkansatz begründet und erklärt.

Leitet Herunterladen der Datei einArtikel zum Projekt Winkelstraße

Leitet Herunterladen der Datei einArtikel zum Projekt Hechtgang

08.02.2019

Reportage über das Projekt Ermatingen im ENTREE-Magazin 2019

In der neuen Ausgabe des Magazins "ENTREE - Leben und Wohnen am See" 2019, die jetzt erschienen ist, findet man neben zahlreichen Berichten über Leben und Wohnen am See einen schönen Artikel über den Umbau einer Wohnung mit Seeblick in Ermatingen. Projektleiter Lars Kratzheller freut sich mit den Bauherren über das gelungene Projekt und den ausführlichen Bericht mit sehr schönen, anschaulichen Bildern von Gerald Jarausch.

Reportage über das Projekt Ermatingen im ENTREE-Journal zum Download

29.08.2018

Bericht bei Niche Leuchten über Gass 17

Unser Projekt Gass 17 wird auf dem Blog des Leuchtenherstellers NICHE gezeigt.


Jede NICHE Leuchte wird von Hand geblasen. In der faszinierenden Leuchtenkollektion werden kontrastierende Elemente, einfache Linien und wunderschöne Farben miteinander kombiniert.

Im Restaurant Gass 17 werden verschiedene Modelle über Tresen und Tischen eingesetzt. Die warmen Farben der Glasleuchten harmonieren mit dem gemütlichen Ambiente des Restaurants aus Steinwänden, Schwarzstahl und Holzmöbeln aus geölter Eiche.

19.06.2018

Interview mit Boris Grundl

Wir freuen uns, dass wir den bekannten Sachbuchautor, Managementtrainer und Gründer des Grundl Leadership Instituts Boris Grundl für ein Experten-Interview gewinnen konnten. Lars Kratzheller sprach mit ihm unter anderem darüber wie man durch Kompetenz Verantwortung übernehmen kann.

Das Video finden Sie hier auf der https://www.spaett.com/-Startseite oder in unserem YouTube-Kanal unter baucoach-Interview Lars Kratzheller & Boris Grundl

Viel Spaß und Mehrwert beim Anschauen!

 

 

 

18.12.2017

Inklusionspreis Landkreis Konstanz 2017

Der Inklusionspreis in der Kategorie „Arbeit“ des Landkreises Konstanz 2017 wird an die Spaett Architekten in Kooperation mit dem Caritasverband verliehen. Damit würdigt das Preisgericht die Bemühungen der Spaett Architekten einen Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderungen in einem normalen Betrieb bereitzustellen. Dies gelang mit Unterstützung der Jobcoaches der Caritas und dem Willen und der Geduld der Spaett Architekten auch kleine Schritte des Erfolges bei Einarbeitung und Arbeitsalltag anzuerkennen. Ein schönes Beispiel gelungener Inklusion.

 

 

08.08.2017

Bau.Coach ist online!

Unser Bauherren Video-Portal Bau.Coach ist online. Mit vielen interessanten, hilfreichen und unterhaltsamen Lernvideos rund ums Thema Bauen. Unabhängiges Fachwissen in Form von Filmen und schriftlichem Zusatzmaterial - ab jetzt kostenfrei für alle Bauherren unter Bau.Coach. Schauen Sie rein!

 

 

 

 

23.05.2017

Das Führungsteam der Spaett Architekten wird verstärkt

Unser langjähriger Mitarbeiter Lars Kratzheller (Dipl.-Ing. Architekt) wird zum 01.01.2018 als geschäftsführender Gesellschafter für unsere Firma tätig sein.

Mit Andreas Spaett, Gregor Disse und Lars Kratzheller als jüngstem im Team der Geschäftsleitung sind heute bereits die Weichen für den Übergang in die nächste Generation gestellt. Das gesamte Knowhow für unsere Kunden bleibt erhalten, so dass zukünftige Projekte und Innovationen in gewohnter Weise nachhaltig umgesetzt werden.

Wir freuen uns auf spannende Projekte und glückliche Bauherren in den kommenden Monaten und Jahren.

 

Die Spaett Architekten

Das Team für Ihre Träume

 

Projektbeschreibung

Die Aufgabe

Die Bauaufgabe bestand darin, die Praxisräume einer neu gegründeten Zahnarztpraxis in ein bestehendes Bürogebäude einzugliedern. In einem neuen Einkaufszentrum wurde eine Ärzte-Etage mit Arztpraxen geschaffen. Der Grundausbau der Räumlichkeiten war vom Vermieter vorgegeben. Die Errichtung der Innenraumwände, Beleuchtung, Brandschutz, Elektrische Installationen und der technische Ausbau waren Mietersache. Aufgrund der guten früheren Zusammenarbeit beauftragte Dr. Gofferjé die Spaett Architekten zur Innenraumgestaltung seiner neuen Zahnarztpraxis.
Der Bauherr wünschte sich eine Innenraumgestaltung , die modern, schlicht und zurückhaltend sein sollte. Unterzubringen waren neben dem Empfangsbereich drei Behandlungszimmer, ein Sterilisationsbereich, ein Röntgenraum, ein Personalraum, ein Wartebereich und ein Technikraum.

Die Maßnahmen

Die Raumaufteilung orientierte sich maßgeblich an den Arbeitsabläufen und an den Verkehrswegen in der Zahnarztpraxis. Außerdem waren die Anforderungen der technischen Geräte an die Räumlichkeiten zu berücksichtigen. Neben all diesen Parametern, die wichtig sind für einen reibungslosen Zahnarztbetrieb wurde Wert gelegt auf eine klare Struktur und eine freundlich, schlichte Atmosphäre der Praxis.
Der Entwurf, der in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn entstand, setzt den Wunsch nach Einfachheit und moderner, unaufdringlicher Schlichtheit konsequent um.
Der gesamte Ausbau orientierte sich an den technischen und behördlichen Anforderungen an eine Zahnarztpraxis und wurde in enger Zusammenarbeit mit der Feuerpolizei, des Arbeitsinspektorats und den Stadtwerken durchgeführt.

Materialien

Die Bestandswände und Decken wurden als lasierte Sichtbetonflächen belassen. Zusätzlich eingesetzte Zwischenwände und Deckenabhängungen sind als einfache weiße Wandflächen realisiert worden. Die Leitungen wurden nur teilweise verkleidet und verleihen den Räumen einen ursprünglichen Rohbau-Charme.
Weiße geradlinige Möbel und Raumelemente unterstreichen den minimalistischen Ansatz des Entwurfs. In sämtlichen Verkehrsbereichen und der Küche wurde ein lebendiges, geöltes Eiche-Parkett verlegt, welches mit seinem warme Holzton den rohen Charme der Räume abfängt und eine wohnliche Atmosphäre schafft.
Die Kombination aus Sichtbeton, weißen Flächen und dem warmen Eichenparkett schafft ein zeitgemäßes Ambiente, das durch Einfachheit und Klarheit besticht und der Arztpraxis ein modernes, freundliches Erscheinungsbild verleiht. Eine Vielzahl von Einbauleuchten, modernen, schlichten Wandleuchten, weißen Möbeln und Wandflächen sorgen zusätzlich für eine helle, offene Atmosphäre.

Teilen Sie diesen Beitrag

Kurzinfo

Projektname

Zahnarztpraxis Ⅳ

Projektbeschreibung

Planung und Innenausbau einer Zahnarztpraxis in ein bestehendes Bürogebäude

Bauherr

Dr. Gofferjé

Mitarbeiter

und das Team der Spaett Architekten

Bauort

Winterthur (CH)

Fertigstellung

2014

Fotos von

Bernd Knopp, Spaett Architekten