no news in this list.

Projektbeschreibung

Die Aufgabe

Die Bauaufgabe bestand darin, die Praxisräume einer neu gegründeten Zahnarztpraxis in ein bestehendes Bürogebäude einzugliedern. In einem neuen Einkaufszentrum wurde eine Ärzte-Etage mit Arztpraxen geschaffen. Der Grundausbau der Räumlichkeiten war vom Vermieter vorgegeben. Die Errichtung der Innenraumwände, Beleuchtung, Brandschutz, Elektrische Installationen und der technische Ausbau waren Mietersache. Aufgrund der guten früheren Zusammenarbeit beauftragte Dr. Gofferjé die Spaett Architekten zur Innenraumgestaltung seiner neuen Zahnarztpraxis.
Der Bauherr wünschte sich eine Innenraumgestaltung , die modern, schlicht und zurückhaltend sein sollte. Unterzubringen waren neben dem Empfangsbereich drei Behandlungszimmer, ein Sterilisationsbereich, ein Röntgenraum, ein Personalraum, ein Wartebereich und ein Technikraum.

Die Maßnahmen

Die Raumaufteilung orientierte sich maßgeblich an den Arbeitsabläufen und an den Verkehrswegen in der Zahnarztpraxis. Außerdem waren die Anforderungen der technischen Geräte an die Räumlichkeiten zu berücksichtigen. Neben all diesen Parametern, die wichtig sind für einen reibungslosen Zahnarztbetrieb wurde Wert gelegt auf eine klare Struktur und eine freundlich, schlichte Atmosphäre der Praxis.
Der Entwurf, der in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn entstand, setzt den Wunsch nach Einfachheit und moderner, unaufdringlicher Schlichtheit konsequent um.
Der gesamte Ausbau orientierte sich an den technischen und behördlichen Anforderungen an eine Zahnarztpraxis und wurde in enger Zusammenarbeit mit der Feuerpolizei, des Arbeitsinspektorats und den Stadtwerken durchgeführt.

Materialien

Die Bestandswände und Decken wurden als lasierte Sichtbetonflächen belassen. Zusätzlich eingesetzte Zwischenwände und Deckenabhängungen sind als einfache weiße Wandflächen realisiert worden. Die Leitungen wurden nur teilweise verkleidet und verleihen den Räumen einen ursprünglichen Rohbau-Charme.
Weiße geradlinige Möbel und Raumelemente unterstreichen den minimalistischen Ansatz des Entwurfs. In sämtlichen Verkehrsbereichen und der Küche wurde ein lebendiges, geöltes Eiche-Parkett verlegt, welches mit seinem warme Holzton den rohen Charme der Räume abfängt und eine wohnliche Atmosphäre schafft.
Die Kombination aus Sichtbeton, weißen Flächen und dem warmen Eichenparkett schafft ein zeitgemäßes Ambiente, das durch Einfachheit und Klarheit besticht und der Arztpraxis ein modernes, freundliches Erscheinungsbild verleiht. Eine Vielzahl von Einbauleuchten, modernen, schlichten Wandleuchten, weißen Möbeln und Wandflächen sorgen zusätzlich für eine helle, offene Atmosphäre.

Teilen Sie diesen Beitrag

Kurzinfo

Projektname

Zahnarztpraxis Ⅳ

Projektbeschreibung

Planung und Innenausbau einer Zahnarztpraxis in ein bestehendes Bürogebäude

Bauherr

Dr. Gofferjé

Mitarbeiter

und das Team der Spaett Architekten

Bauort

Winterthur (CH)

Fertigstellung

2014

Fotos von

Bernd Knopp, Spaett Architekten