no news in this list.

Projektbeschreibung

Die Aufgabe

In einem neu errichteten Geschäftshaus in der Tuttlinger Fußgängerzone wurde im zweiten Obergeschoss ein Hörgeräteladen geplant und eingerichtet. Das Ladengeschäft ist bereits die fünfte Filiale des in Konstanz etablierten Hörgerätespezialisten Horst Böttcher, Inhaber der Firma "Das Ohr" GmbH.
Das an zwei Seiten verglaste Ladenlokal ist Teil eines Shop-in-Shop-Konzepts. Es galt daher, ein Erscheinungsbild zu kreieren, welches sich harmonisch in die Geschäftseinheit integriert und sich gleichzeitig durch Individualität vom übrigen Laden abhebt.
In den neuen Räumen galt es einen Verkaufsraum, zwei Audiometerräume, in welchen den Kunden die Präzisionsgeräte angepasst werden, und einen Personalbereich mit Reparaturarbeitsplatz unterzubringen.

Die Maßnahmen

Der Verkaufsraum wird durch eine Infotheke und drei Beratungsmodule in abgeschirmte Bereiche gegliedert, die ein ungestörtes Beratungs- und Verkaufsgespräch ermöglichen, ohne dem Raum die Großzügigkeit zu nehmen.
Dem Kunden werden durch die Material- und Farbwahl Wertigkeit, Modernität und Vitalität als Gestaltungsprinzipien vermittelt.
Gelbe Vitrinenkuben mit Glasausschnitten zur Produktpräsentation und ein umlaufendes hölzernes Band sind die Hauptgestaltungselemente im Verkaufsraum.
In den Beratungsmodulen legt sich das Band um den Vitrinenkubus und wird im weiteren Verlauf zur Tischplatte. Beratungstisch mit PC-Arbeitsplatz, und die Vitrine, in der auf ausgeleuchteten Glastablaren die Hörgeräte und andere kleinteilige Produkte ähnlich wie Schmuckstücke präsentiert werden, verschmelzen so zu einer Einheit.
Ein weiteres Modul dient als Garderobe und bietet auf der Rückseite den kleinsten Kunden Platz zum Spielen und Malen.
Betritt der Kunde den Laden über die Treppe, die ihn in den zweiten Stock führt, so wird er an der Infotheke in Empfang genommen. Die Theke mit Infowand, Stauraum und Arbeitsplätzen hält sich formal im Hintergrund, um die Aufmerksamkeit auf die, zum Verkauf stehenden Produkte zu lenken.
Die Einrichtung der Audiometerräume wurde optimal an die dort stattfindenden Arbeitsabläufe angepasst. Trotz der vielen technischen Geräte in den Räumen galt es, eine für den Kunden angenehme und entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Materialien

Das Band aus rötlichem Boire- Holz und der sonnengelbe Farbton der lackierten Vitrinen verleihen dem Raum eine freundliche und vitale Grundstimmung mit großem Wiedererkennungswert.

Teilen Sie diesen Beitrag

Kurzinfo

Projektname

Hörgerätefachgeschäft „Das Ohr“

Projektbeschreibung

Innenausbau eines Ladenlokals in ein Hörgerätefachgeschäft

Bauherr

Horst Böttcher, Das Ohr GmbH

Links

www.das-ohr-hoergeraete.de

Mitarbeiter

und das Team der Spaett Architekten

Bauort

Bahnhofstr.5, 78532 Tuttlingen

Fertigstellung

2006

Fotos von

Inka Reiter

Publikationen