News

11.07.2019

Interview zum Thema Wohnraum schaffen in der Januar Ausgabe des Magazins "Meine Wohnung Unser Haus"

Unser Geschäftsführer Andreas Spaett durfte in der Januar Ausgabe des Magazins „Meine Wohnung Unser Haus“ (Haus & Grund Verlag) ein Interview zum Thema „Wohnraum schaffen“ durchführen, in welchem er seine Erfahrungen im Dachgeschossausbau schildert, Tipps zum Thema gibt und auf Beachtenswertes hinweist. Allemal lesenswert!

Leitet Herunterladen der Datei einBericht mit Interview

10.07.2019

Artikel über die Projekte Winkelstraße und Hechtgang im BWV-Architekturjournal

In der 6. Regional Ausgabe des BWV-Architekturjournals geht es wieder rund um die Themen Architektur, Wohnen, Design und Garten. Auch zwei Projekte aus dem Hause Spaett Architekten haben ihren Weg in die Jubiläumsausgabe gefunden, mit der der Verlag den 10. Geburtstag seines Bestehens feiert. Prägnant zusammengefasst und mit ansprechenden Fotos visualisiert, wird in den Artikeln der gestalterische Denkansatz begründet und erklärt.

Leitet Herunterladen der Datei einArtikel zum Projekt Winkelstraße

Leitet Herunterladen der Datei einArtikel zum Projekt Hechtgang

08.02.2019

Reportage über das Projekt Ermatingen im ENTREE-Magazin 2019

In der neuen Ausgabe des Magazins "ENTREE - Leben und Wohnen am See" 2019, die jetzt erschienen ist, findet man neben zahlreichen Berichten über Leben und Wohnen am See einen schönen Artikel über den Umbau einer Wohnung mit Seeblick in Ermatingen. Projektleiter Lars Kratzheller freut sich mit den Bauherren über das gelungene Projekt und den ausführlichen Bericht mit sehr schönen, anschaulichen Bildern von Gerald Jarausch.

Reportage über das Projekt Ermatingen im ENTREE-Journal zum Download

29.08.2018

Bericht bei Niche Leuchten über Gass 17

Unser Projekt Gass 17 wird auf dem Blog des Leuchtenherstellers NICHE gezeigt.


Jede NICHE Leuchte wird von Hand geblasen. In der faszinierenden Leuchtenkollektion werden kontrastierende Elemente, einfache Linien und wunderschöne Farben miteinander kombiniert.

Im Restaurant Gass 17 werden verschiedene Modelle über Tresen und Tischen eingesetzt. Die warmen Farben der Glasleuchten harmonieren mit dem gemütlichen Ambiente des Restaurants aus Steinwänden, Schwarzstahl und Holzmöbeln aus geölter Eiche.

19.06.2018

Interview mit Boris Grundl

Wir freuen uns, dass wir den bekannten Sachbuchautor, Managementtrainer und Gründer des Grundl Leadership Instituts Boris Grundl für ein Experten-Interview gewinnen konnten. Lars Kratzheller sprach mit ihm unter anderem darüber wie man durch Kompetenz Verantwortung übernehmen kann.

Das Video finden Sie hier auf der https://www.spaett.com/-Startseite oder in unserem YouTube-Kanal unter baucoach-Interview Lars Kratzheller & Boris Grundl

Viel Spaß und Mehrwert beim Anschauen!

 

 

 

18.12.2017

Inklusionspreis Landkreis Konstanz 2017

Der Inklusionspreis in der Kategorie „Arbeit“ des Landkreises Konstanz 2017 wird an die Spaett Architekten in Kooperation mit dem Caritasverband verliehen. Damit würdigt das Preisgericht die Bemühungen der Spaett Architekten einen Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderungen in einem normalen Betrieb bereitzustellen. Dies gelang mit Unterstützung der Jobcoaches der Caritas und dem Willen und der Geduld der Spaett Architekten auch kleine Schritte des Erfolges bei Einarbeitung und Arbeitsalltag anzuerkennen. Ein schönes Beispiel gelungener Inklusion.

 

 

08.08.2017

Bau.Coach ist online!

Unser Bauherren Video-Portal Bau.Coach ist online. Mit vielen interessanten, hilfreichen und unterhaltsamen Lernvideos rund ums Thema Bauen. Unabhängiges Fachwissen in Form von Filmen und schriftlichem Zusatzmaterial - ab jetzt kostenfrei für alle Bauherren unter Bau.Coach. Schauen Sie rein!

 

 

 

 

23.05.2017

Das Führungsteam der Spaett Architekten wird verstärkt

Unser langjähriger Mitarbeiter Lars Kratzheller (Dipl.-Ing. Architekt) wird zum 01.01.2018 als geschäftsführender Gesellschafter für unsere Firma tätig sein.

Mit Andreas Spaett, Gregor Disse und Lars Kratzheller als jüngstem im Team der Geschäftsleitung sind heute bereits die Weichen für den Übergang in die nächste Generation gestellt. Das gesamte Knowhow für unsere Kunden bleibt erhalten, so dass zukünftige Projekte und Innovationen in gewohnter Weise nachhaltig umgesetzt werden.

Wir freuen uns auf spannende Projekte und glückliche Bauherren in den kommenden Monaten und Jahren.

 

Die Spaett Architekten

Das Team für Ihre Träume

 
"Ein ganz großes Dankeschön für die nette und kompetente Begleitung unseres Bauvorhabens. Weiter so! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und weitere schöne und spannende Projekte."
Die Bauherren

Projektbeschreibung

Die Aufgabe

Die Bauherren sind nach dem Erwerb eines Hotels an die Spaett Architekten herangetreten, um die alte Wohnung im Dachgeschoss zu einer zeitgemäßen Betreiberwohnung umzustrukturieren. Die historische Jugendstilvilla liegt idyllisch eingebettet an einem Park und verströmt den romantischen Charme seiner Bauzeit.
Diese besondere Ausstrahlung des alten Gebäudes sollte auch beim Ausbau des Dachstuhls bestehen bleiben und harmonisch in die moderne, neu gestaltete Wohnung integriert werden.
Der Dachstuhl musste innen isoliert und die neue Raumstruktur in Leichtbauweise geschaffen werden. Neben einer vollständigen Überarbeitung der Sanitär-Installationen, wurde die Wohnung zudem mit einer Fußbodenheizung ausgestattet.
Da die Bauarbeiten bei laufendem Hotelbetrieb realisiert werden mussten, stand aus Rücksichtnahme auf die Hotelgäste nur ein sehr begrenztes Zeitfenster zur Verfügung.

Die Maßnahmen

Historisches Gebälk, dominante Dachschrägen und ein verwinkelter Grundriss waren die besonderen Herausforderungen dieses Umbaus.
Durch den sichtbaren Erhalt des alten Dachgebälks und dessen feinfühlige Integration in eine zeitgemäße, offene Raumgestaltung konnte eine individuelle, gemütliche Wohnung mit ganz besonderem Charakter realisiert werden.
Mit Hilfe einer durchdachte Raumaufteilung und sinnvollen Nutzung von Flächen entstand eine 2 1/2-Zimmer-Wohnung über 2 Ebenen mit ca. 80 Quadratmetern. Durch den Einbau einer Raumspartreppe konnte im Dachspitz ein zusätzlicher Hobbyraum geschaffen werden, ohne viel Platz im eigentlichen Wohngeschoss zu verlieren. Zwei zusätzliche Dachflächenfenster bieten von dort einen traumhaften Ausblick auf den Bodensee. Diese Maßnahme bringt der Wohnung einen enormen Zugewinn an Platz und verleiht ihr ein offenes, luftiges Raumgefühl.
Die konsequente Umsetzung von Kleinraumlösungen, wie z.B. die Integration von Einbaumöbeln unter der Treppe und den Dachschrägen, bietet den nötigen Platz und Stauraum für die Bauherren.
Eine offene Raumgestaltung im Wohn-Essbereich schafft eine großzügige Wohnfläche in die sich die moderne, anthrazitfarbene Küche unaufdringlich und harmonisch einfügt.
Der geradlinige, schlichte Kamin und das lebendige Echtholz-Dielen-Parkett setzen ihre eigenen Akzente und verstärken die warme, wohlige Atmosphäre der Wohnung.
Auch im Badezimmer konnten mit einer durchdachten Raumgestaltung die Flächen optimal genutzt werden. Zusätzlich zur Rainshower-Dusche findet auch eine freistehende Badewanne neben der alten sichtbaren Binderkonstruktion des Dachstuhls ihren Platz. Die hochwertige Badausstattung, geschmackvoll verbaute Mosaik-Fliesenelemente und die individuelle Möblierung machen das Badezimmer zu einer persönlichen Wohlfühl-Zone mit hohem Komfort.

Teilen Sie diesen Beitrag

Kurzinfo

Projektname

Bahnhofstrasse 12

Projektbeschreibung

Dachgeschossausbau

Bauherr

privat

Mitarbeiter

und das Team der Spaett Architekten

Bauort

Überlingen

Fertigstellung

2015

Fotos von

Bernd Knopp