no news in this list.

Informatinen über Versicherungen während des Bauprozesses

Helfer bitte versichern!

Man unterscheidet die gesetzliche Pflichtversicherung bei der Bauberufsgenossenschaft (BauBG) und die private Bauhelfer-Unfallversicherung. Helfer deren Gesamtarbeitszeit mehr als 39 Stunden beträgt, müssen mit einer Bauhelfer- Versicherung bei der BauBG versichert sein. Man zahlt dann einen Beitragssatz pro geleisteter Arbeitsstunde der Bauhelfer, Bei Missachtung drohen hohe Strafgelder. Die Leistungen sind aber begrenzt, besser ist da eine priv. Bauhelfer-Versicherung. Für den Bauherren selbst und den Ehepartner sollte auf jeden Fall eine private Unfallversicherung abgeschlossen werden.

Welche Versicherungen brauche ich als Bauherr?

Grundsätzlich hat jeder bezüglich Versicherungen eine persönliche Einstellung. Lassen Sie sich von einem Fachmann zu folgenden Versicherungen beraten:

Versicherungen für die Bauzeit: Feuer-Rohbauversicherung, Baufertigstellungsversicherung, Bauleistungsversicherung/ Bauwesenversicherung, Bauherrenhaftpflichtversicherung. Nach Fertigstellung: Gebäudeversicherung, Elementarschadenversicherung. Personenversicherungen: Restschuldversicherung mit Kreditausfallversicherung und Arbeitslosigkeit-Versicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung.