News

08.08.2018

WerkstudentIn gesucht

Du studierst Architektur, Innenarchitektur o. Ä. und willst erste praktische Erfahrung in der Planung von anspruchsvollen Innenausbauprojekten sammeln?

Dann freuen wir uns, wenn Du Teil unseres Teams wirst! Wir bieten Dir die Möglichkeit eigenverantwortlich zu arbeiten und das Aufgabenspektrum eines (Innen-)Architekten in einem inhabergeführten Unternehmen, kennenzulernen. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr Infos hier

03.08.2018

BauzeicherIn gesucht

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen erfahrenen Bauzeichner (m/w) mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr Infos hier

03.08.2018

ArchitektIn gesucht! Gehälter wie in der Schweiz...

... können wir nicht zahlen. Aber wir bieten einen flexiblen Arbeitsplatz, die Möglichkeit von Home-Office und ein tolles engagiertes Team von Menschen, die die Welt jeden Tag ein bisschen schöner machen wollen. Öffnet externen Link in neuem Fenster Mehr Infos hier... 

19.06.2018

Interview mit Boris Grundl

Wir freuen uns, dass wir den bekannten Sachbuchautor, Managementtrainer und Gründer des Öffnet externen Link in neuem FensterGrundl Leadership Instituts Boris Grundl für ein Experten-Interview gewinnen konnten. Lars Kratzheller sprach mit ihm unter anderem darüber wie man durch Kompetenz Verantwortung übernehmen kann.

Das Video finden Sie hier auf der https://www.spaett.com/-Startseite oder in unserem YouTube-Kanal unter Öffnet externen Link in neuem Fensterbaucoach-Interview Lars Kratzheller & Boris Grundl

Viel Spaß und Mehrwert beim Anschauen!

 

 

09.04.2018

Ab September 2018: Praktikanten gesucht

JETZT BEWERBEN! Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams motivierte Praktikanten (Architektur/ Innenarchitektur) fürs Zwischenpraktikum. Starttermin: September 2018.

Bewerbungen bitte per mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpraktikum(at)spaett.com

Mehr Infos unter: www.spaett.com/buero/praktikum-bei-spaett

18.12.2017

Inklusionspreis Landkreis Konstanz 2017

Der Inklusionspreis in der Kategorie „Arbeit“ des Landkreises Konstanz 2017 wird an die Spaett Architekten in Kooperation mit dem Caritasverband verliehen. Damit würdigt das Preisgericht die Bemühungen der Spaett Architekten einen Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderungen in einem normalen Betrieb bereitzustellen. Dies gelang mit Unterstützung der Jobcoaches der Caritas und dem Willen und der Geduld der Spaett Architekten auch kleine Schritte des Erfolges bei Einarbeitung und Arbeitsalltag anzuerkennen. Ein schönes Beispiel gelungener Inklusion.

22.11.2017

Das Führungsteam der Spaett Architekten wird verstärkt

Unser langjähriger Mitarbeiter Lars Kratzheller (Dipl.-Ing. Architekt) wird zum 01.01.2018 als geschäftsführender Gesellschafter für unsere Firma tätig sein.

Mit Andreas Spaett, Gregor Disse und Lars Kratzheller als jüngstem im Team der Geschäftsleitung sind heute bereits die Weichen für den Übergang in die nächste Generation gestellt. Das gesamte Knowhow für unsere Kunden bleibt erhalten, so dass zukünftige Projekte und Innovationen in gewohnter Weise nachhaltig umgesetzt werden.

Wir freuen uns auf spannende Projekte und glückliche Bauherren in den kommenden Monaten und Jahren.

 

Die Spaett Architekten

Das Team für Ihre Träume

08.08.2017

Bau.Coach ist online!

Unser Bauherren Video-Portal Bau.Coach ist online. Mit vielen interessanten, hilfreichen und unterhaltsamen Lernvideos rund ums Thema Bauen. Unabhängiges Fachwissen in Form von Filmen und schriftlichem Zusatzmaterial - ab jetzt kostenfrei für alle Bauherren unter Öffnet externen Link in neuem FensterBau.Coach. Schauen Sie rein!

 
"Ohne das außergewöhnliche Engagement, die hervorragende Erreichbarkeit und die hohe Flexibilität, der beim Ausbau beteiligten Mitarbeiter, hätte sich das Projekt für uns nicht realisieren lassen, da zu beachten ist, dass wir als Auslandsdeutsche nicht vor Ort waren. …
Aus den oben genannten Gründen und weil wir den Stil des Büros sehr schätzen, würden wir es uns persönlich jederzeit vorstellen können, ein weiteres Projekt mit dem Architekturbuero Spaett zu realisieren."

Projektbeschreibung

Die Aufgabe

Die zweigeschossige, sechs Achsen breite Villa mit Walmdach, mit einer Flachdachterrasse auf dem dreigeschossigen Mittelrisalit, wurde in den Jahren 1887/1888 von den Architekten Ehinger und Walther als Geschäftshaus eines Weinhändlers erbaut. 1925 wurde das langgestreckte Rückgebäude als Kellereianbau durch den Architekten Heinzmann errichtet. Die repräsentative Villa zeigt mit ihrem blockhaften Baukörper, der nur von der flachen Eckrustika und den Profilierungen der Fenstergewände dekoriert wird, noch das Nachleben der zurückhaltend vornehmen Gestaltungsweise der Biedermeierzeit.
Das 40 Jahre später errichtete Rückgebäude veranschaulicht den konservativen Baustil der Zwanziger Jahre, der sich - nach der dazwischenliegenden Formenvielfalt des Historismus und des Jugendstils - wieder auf eben diese Werte der Architektur des frühen 19. Jahrhunderts zurück besinnt. (Textauszug aus HP L&K, mit freundlicher Genehmigung von L&K Finanzdienstleister)

Die Aufgabe bestand darin, die bestehende Villa komplett umzubauen und zu sanieren. Das bestehende Dachgeschoß wurde zu einem Wohnraum ausgebaut, entsprechende Balkonanbauten sowie eine Dachterrasse wurden realisiert, um die Villa einer modernen Nutzung zuzuführen.

Die Maßnahmen

Im Innern des Hauses wurden viele Details originalgetreu restauriert und mit modernen zeitgemäßen Einbauten ergänzt.

Die Weinhandlung war als Lagerraum mit einfachen konstruktiven Mitteln erbaut worden. Es existierten fast keinerlei Innenausbauten. In den bestehenden Räumlichkeiten wurde im Keller eine Tiefgarage untergebracht. Neben erheblichen statischen Maßnahmen im Untergrund wurde das komplette Gebäude überarbeitet und ausgebaut.

Der Großteil der Wohnungen, sowohl in der Villa als auch in der Weinhandlung, wurde von Eigennützern erworben, die einen zum Teil sehr hohen individuellen Anspruch an den jeweiligen Ausbau hatten. So sind hier 12 völlig unterschiedliche Wohnungen mit unterschiedlichen Wohnstilen und Ausbaustandards entstanden. Die besondere Herausforderung dieses Bauvorhabens bestand darin, die unterschiedlichen Ansprüche und Nutzungen sowohl technisch als auch gestalterisch wortwörtlich unter einem Dach zu vereinen. Es kamen hier historisch nachempfundene Fliesen genauso zum Einsatz wie moderne Stahl-Glas-Konstruktionen, die im Kontrast zum denkmalgeschützten Gebäude stehen.

Durch vollständiges Ausnutzen der bestehenden Volumina wurde eine hohe Wirtschaftlichkeit des Gebäudes erreicht. Unser Büro war bei diesem Bauvorhaben sowohl mit der Grundrissplanung und der Detailplanung als auch mit dem Entwurf individueller Möbel betraut.

Teilen Sie diesen Beitrag

Kurzinfo

Projektname

Schwedenschanze

Projektbeschreibung

Umbau, Ausbau und Komplettsanierung einer Unternehmervilla und einer Weinhandlung

Bauherr

L&K Finanzdienstleister, Private Bauherren

Mitarbeiter

und das Team der Spaett Architekten

Bauort

Schwedenschanze 5, 78462 Konstanz

Fertigstellung

2007

Fotos von

Inka Reiter

Publikationen