News

10.09.2018

Ab März 2019: Praktikanten gesucht

JETZT BEWERBEN! Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams motivierte Praktikanten (Architektur/ Innenarchitektur) fürs Zwischenpraktikum. Starttermin: März 2019.

Bewerbungen bitte per mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpraktikum(at)spaett.com

Mehr Infos unter: www.spaett.com/buero/praktikum-bei-spaett

29.08.2018

Bericht bei Niche Leuchten über Gass 17

Unser Projekt Öffnet externen Link in neuem FensterGass 17 wird auf dem Blog des Öffnet externen Link in neuem FensterLeuchtenherstellers NICHE gezeigt.


Jede NICHE Leuchte wird von Hand geblasen. In der faszinierenden Leuchtenkollektion werden kontrastierende Elemente, einfache Linien und wunderschöne Farben miteinander kombiniert.

Im Restaurant Öffnet externen Link in neuem FensterGass 17 werden verschiedene Modelle über Tresen und Tischen eingesetzt. Die warmen Farben der Glasleuchten harmonieren mit dem gemütlichen Ambiente des Restaurants aus Steinwänden, Schwarzstahl und Holzmöbeln aus geölter Eiche.

08.08.2018

Werkstudent/in gesucht

Du studierst Architektur, Innenarchitektur o. Ä. und willst erste praktische Erfahrung in der Planung von anspruchsvollen Innenausbauprojekten sammeln?

Dann freuen wir uns, wenn Du Teil unseres Teams wirst! Wir bieten Dir die Möglichkeit eigenverantwortlich zu arbeiten und das Aufgabenspektrum eines (Innen-)Architekten in einem inhabergeführten Unternehmen, kennenzulernen. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr Infos hier

03.08.2018

Bauzeicher/in gesucht

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen erfahrenen Bauzeichner (m/w) mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr Infos hier

03.08.2018

Architekt/in gesucht! Gehälter wie in der Schweiz...

... können wir nicht zahlen. Aber wir bieten einen flexiblen Arbeitsplatz, die Möglichkeit von Home-Office und ein tolles engagiertes Team von Menschen, die die Welt jeden Tag ein bisschen schöner machen wollen. Öffnet externen Link in neuem Fenster Mehr Infos hier... 

19.06.2018

Interview mit Boris Grundl

Wir freuen uns, dass wir den bekannten Sachbuchautor, Managementtrainer und Gründer des Öffnet externen Link in neuem FensterGrundl Leadership Instituts Boris Grundl für ein Experten-Interview gewinnen konnten. Lars Kratzheller sprach mit ihm unter anderem darüber wie man durch Kompetenz Verantwortung übernehmen kann.

Das Video finden Sie hier auf der https://www.spaett.com/-Startseite oder in unserem YouTube-Kanal unter Öffnet externen Link in neuem Fensterbaucoach-Interview Lars Kratzheller & Boris Grundl

Viel Spaß und Mehrwert beim Anschauen!

 

 

18.12.2017

Inklusionspreis Landkreis Konstanz 2017

Der Inklusionspreis in der Kategorie „Arbeit“ des Landkreises Konstanz 2017 wird an die Spaett Architekten in Kooperation mit dem Caritasverband verliehen. Damit würdigt das Preisgericht die Bemühungen der Spaett Architekten einen Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderungen in einem normalen Betrieb bereitzustellen. Dies gelang mit Unterstützung der Jobcoaches der Caritas und dem Willen und der Geduld der Spaett Architekten auch kleine Schritte des Erfolges bei Einarbeitung und Arbeitsalltag anzuerkennen. Ein schönes Beispiel gelungener Inklusion.

22.11.2017

Das Führungsteam der Spaett Architekten wird verstärkt

Unser langjähriger Mitarbeiter Lars Kratzheller (Dipl.-Ing. Architekt) wird zum 01.01.2018 als geschäftsführender Gesellschafter für unsere Firma tätig sein.

Mit Andreas Spaett, Gregor Disse und Lars Kratzheller als jüngstem im Team der Geschäftsleitung sind heute bereits die Weichen für den Übergang in die nächste Generation gestellt. Das gesamte Knowhow für unsere Kunden bleibt erhalten, so dass zukünftige Projekte und Innovationen in gewohnter Weise nachhaltig umgesetzt werden.

Wir freuen uns auf spannende Projekte und glückliche Bauherren in den kommenden Monaten und Jahren.

 

Die Spaett Architekten

Das Team für Ihre Träume

 

Projektbeschreibung

Die Aufgabe

In einem neu errichteten Geschäftshaus in der Tuttlinger Fußgängerzone wurde im zweiten Obergeschoss ein Hörgeräteladen geplant und eingerichtet. Das Ladengeschäft ist bereits die fünfte Filiale des in Konstanz etablierten Hörgerätespezialisten Horst Böttcher, Inhaber der Firma "Das Ohr" GmbH.
Das an zwei Seiten verglaste Ladenlokal ist Teil eines Shop-in-Shop-Konzepts. Es galt daher, ein Erscheinungsbild zu kreieren, welches sich harmonisch in die Geschäftseinheit integriert und sich gleichzeitig durch Individualität vom übrigen Laden abhebt.
In den neuen Räumen galt es einen Verkaufsraum, zwei Audiometerräume, in welchen den Kunden die Präzisionsgeräte angepasst werden, und einen Personalbereich mit Reparaturarbeitsplatz unterzubringen.

Die Maßnahmen

Der Verkaufsraum wird durch eine Infotheke und drei Beratungsmodule in abgeschirmte Bereiche gegliedert, die ein ungestörtes Beratungs- und Verkaufsgespräch ermöglichen, ohne dem Raum die Großzügigkeit zu nehmen.
Dem Kunden werden durch die Material- und Farbwahl Wertigkeit, Modernität und Vitalität als Gestaltungsprinzipien vermittelt.
Gelbe Vitrinenkuben mit Glasausschnitten zur Produktpräsentation und ein umlaufendes hölzernes Band sind die Hauptgestaltungselemente im Verkaufsraum.
In den Beratungsmodulen legt sich das Band um den Vitrinenkubus und wird im weiteren Verlauf zur Tischplatte. Beratungstisch mit PC-Arbeitsplatz, und die Vitrine, in der auf ausgeleuchteten Glastablaren die Hörgeräte und andere kleinteilige Produkte ähnlich wie Schmuckstücke präsentiert werden, verschmelzen so zu einer Einheit.
Ein weiteres Modul dient als Garderobe und bietet auf der Rückseite den kleinsten Kunden Platz zum Spielen und Malen.
Betritt der Kunde den Laden über die Treppe, die ihn in den zweiten Stock führt, so wird er an der Infotheke in Empfang genommen. Die Theke mit Infowand, Stauraum und Arbeitsplätzen hält sich formal im Hintergrund, um die Aufmerksamkeit auf die, zum Verkauf stehenden Produkte zu lenken.
Die Einrichtung der Audiometerräume wurde optimal an die dort stattfindenden Arbeitsabläufe angepasst. Trotz der vielen technischen Geräte in den Räumen galt es, eine für den Kunden angenehme und entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Materialien

Das Band aus rötlichem Boire- Holz und der sonnengelbe Farbton der lackierten Vitrinen verleihen dem Raum eine freundliche und vitale Grundstimmung mit großem Wiedererkennungswert.

Teilen Sie diesen Beitrag

Kurzinfo

Projektname

Hörgerätefachgeschäft „Das Ohr“

Projektbeschreibung

Innenausbau eines Ladenlokals in ein Hörgerätefachgeschäft

Bauherr

Horst Böttcher, Das Ohr GmbH

Links

www.das-ohr-hoergeraete.de

Mitarbeiter

und das Team der Spaett Architekten

Bauort

Bahnhofstr.5, 78532 Tuttlingen

Fertigstellung

2006

Fotos von

Inka Reiter

Publikationen